Hessische Schüler- und Jugend-Mehrkampf-Meisterschaften

17 Athleten aus eigenen Reihen …

Mit 26 Jungen und 3 Mädchen aus fünf Hessischen Vereinen konnten wir dieses Jahr einen Rückgang der Teilnehmerzahlen erkennen, da Pfungstadt schon alleine 16 Athleten und eine Athletin auf die Heberbühne schickte, war das dann schon fast eine Vereinsmeisterschaft. Trotz allem wurden wieder sehr gute Leistungen erbracht und wir konnten uns in der Athletik wie im Gewichtheben über viele neue Bestleistungen freuen.

Im Mehrkampf gibt es 5 Disziplinen. Technisches Reißen und Stoßen nach Technikwertung, Dreierhoppsprung, Kugelschockwurf und Sternlauf, die erbrachte Leistung wird dann in Punkte umgerechnet. Weiterlesen

Timo Trux in Rekordlaune

An einem strahlenden Samstag fanden die diesjährigen Südhessenmeisterschaften der Jugend in Pfungstadt statt. Schon früh am Morgen kristallisierte sich die hohe Frauenquote bei den Startern heraus. Bei sieben Mädchen von insgesamt 28 Teilnehmer wird deutlich, dass hier auch ein positiver Wandel geschieht. Gewichtheben ist nun nicht mehr eine Männer dominierende Sportart, sondern öffnet sich dem anderen Geschlecht und das bereits in jungen Jahren.
So startete der Wettkampf mit den jüngsten Teilnehmer aus der E- und D- Jugend. In dieser Altersklasse wird nicht nur das Gewicht, was die Heber hochbringen, gewertet, sondern auch die Technik. Hierfür werden die einzelnen Versuche mit einer Techniknote vom Kampfrichter bewertet. Die E-Jugend gewann Lars Kiesling sicher von der FTG Pfungstadt mit 219 Punkten vor Albert Kastrati mit 90,55 Punkten. Weiterlesen

Georg Mahlein Turnier 2012


Wie jedes Jahr im Dezember führten wir auch 2012 unser Georg Mahlein Turnier durch. Mit 31 Schüler und Jugendlichen aus sieben Hessischen Vereinen konnten wir dieses Jahr wieder einige Neuzugänge und gute Leistungen verbuchen.

 

In der weiblichen Jugend

Jahrgang 2002 u. 2003 steigerte Sinaja Malkowsky aus Langen ihre Bestleistungen und konnte 163 Punkte erreichen. Sie verwies damit die Pfungstädterinnen Celine Schott  mit 139 Pkt und Inesse Zaron mit 88 Pkt auf die Plätze. Melina Trux Jahrgang 98 von der FTG Pfungstadt konnte ihre Formschwäche bei den Deutschen Meisterschaften hoffentlich hinter sich bringen und hatte einen guten Wettkampf mit 57 Kg im Reißen und 62 Kg  im Stoßen und 219 Punkten knüpfte sie wieder an alte Formen an und gewann ihre Klasse. Im Jahrgang 96 die Pfungstädterin Isabell Kegel die im Reißen ihre Bestleistung mit 55 Kg einstellte. Im Stoßen klappte es allerdings nicht so gut. Nur ein gültiger Versuch mit 71 kg. Das waren trotzdem gute 126 kg im Zweikampf und nur 4 kg unter Bestleistung.

Weiterlesen

Westdeutsche Jugend-Mehrkampf-Meisterschaften 2012

Dieses Jahr waren 109 Teilnehmer aus Nordrheinwestfalen, Thüringen und Hessen nach Dortmund Mengede gereist um sich im Fünfkampf zu messen. Mit 28 Teilnehmern aus 5 Vereinen, beteiligte sich Hessen in diesem Jahr an den Westdeutschen Mehrkampfmeisterschaften der Schüler und Jugend. Es macht den Jugendlichen sichtlich Spaß sich außer im Gewichtheben, auch in den drei Leichtathletischen Übungen miteinander zu messen. Im Mehrkampf gibt es 5 Disziplinen. Technisches Reißen und Stoßen nach Technikwertung, Dreierhoppsprung, Kugelschockwurf und Sternlauf.
In der weiblichen Jugend, Jahrgang 2003 holten sich die jüngsten Teilnehmer/innen Sinaja Malkowski vom KSV Langen mit Bestleistungen in allen Disziplinen und 306 Punkten, Silber und Celine Schott die für die FTG Pfungstadt startet mit 326 Punkten, Gold. Auch Lars Kieslinger von der FTG Pfungstadt holte sich mit neuen Bestleistungen und 397 Punkten in seiner Klasse, Gold.
Im Jahrgang 2001 konnte Asarja Malkowski (KSV Langen) mit neuen Bestleistungen und 373 Punkten Silber erkämpfen. Vor Merlin Kegel (FTG Pfungstadt) 366 Punkte, der mit Bronze vorlieb nehmen mußte.
Im Jahrgang 2000 leicht, war Leon Krämer vom AV Groß Zimmern nicht zu schlagen und holte sich mit 501 Punkten Gold. Daniel Iwan von der FTG Pfungstadt belegte mit 428 Punkten den fünften Platz. In der schweren Gruppe zwei Hessen. Joram Malkowski (KSV Langen), mit 432 Punkten Silber, und Florian Rösner vom TV Elz mit 368 Punkten der auf den 5ten Platz kam.
Im Jahrgang 1999 schwer, Silber für Bastian Hechler ( FTG Pfungstadt) mit 519 Punkten. Julian Fink (GSV Baunatal) belegte mit 417 Punkten Platz vier, Platz sechs für Leon Kegel von der FTG Pfungstadt mit 350 Punkten
Im Jahrgang 1998 w hatte Melina Trux ( FTG Pfungstadt) mit 546 Punkten einer ihrer besten Tage erwischt. Mit sechs gültigen Versuchen und Bestleistungen im Gewichtheben und in der Atlethik holte sie sich Gold in ihrer Klasse. In der leichten Klasse konnte sich Tom Laug vom KSV Langen mit neuen Bestleistungen in allen Distziplinen und 545 Punkten Gold sichern. Corrado Gambuzza holte hier mit 522 Punkten Bronze und Marcel Iwan (beide FTG Pfungstadt) mit 477 Punkten den fünften Platz. In der schweren Klasse war Vorjahressieger Georg Wenner vom GSV Baunatal nicht zu schlagen. Mit fantastischen 589 Punkten holte er sich Gold. Hamza Kaya 330 Punkte und Nawid Khairzadah 279 Punkte ( beide KSV Langen) wurden hier fünfter und sechster.
Im Jahrgang 1997 holte Jim Luca Weber von der FTG Pfungstadt mit 569 Punkten und neuen Bestleistungen Silber.
Beim Jahrgang 1996 w, verwies die Pfungstädterin Isabel Kegel ihre Gegnerinnen auf die Plätze und holte sich mit vielen Bestleistungen und 419 Punkten Gold. Im Jahrgang 1996 leicht, drei Starter aus Hessen. Bronze holte hier der Pfungstädter Kevin Schmiedl mit 598 Punkten. Vierter wurde der Elzer Tobias Rösner mit 545 Punkten vor dem Langener Serkan Bozkurt mit 506 Punkten. In der Männlichen Jugend des Jahrgangs 1996 schwer, auch drei Hessische Starter. Hier konnte sich Timo Trux mit Bestleistungen im Reißen (117 Kg) und guten Leistungen in der Athletik mit 583 Punkten Bronze sichern. Fünfter wurde Mano Munford (beide FTG Pfungstadt) mit 453 Punkten und Robin Lütkenhaus vom TV Elz siebter mit 427 Punkten.
Im Jahrgang 1995 gab es mit Joshua Sanio (TV Elz) der nicht seinen besten Tag erwischt hatte, mit 560 Punkten eine Bronzemedaille.

Die Mannschaftswertungen:
Bei den Jugend Mannschaften belegte die FTG Pfungstadt (Kevin Schmiedel, Mano Munford, Jim Luca Weber und Timo Trux) mit 2204 Punkten, hinter Gräfenroda den zweiten Platz.
Bei den Schüler Mannschaften wurde die Mannschaft der FTG Pfungstadt ( Melina Trux, Marcel Iwan, Corrado Gambuzza und Bastian Hechler) mit 2007 Punkten zweiter. Erster mit 2141 Punkten wurde hier auch Gräfenroda. Der KSV Langen belegte ( Tom Laug, Hamza Kaya, Asarja und Joram Malkowski) mit 1683 Punkten den vierten Platz.
Alles in allem wieder ein schöner spannender Wettkampf, der nach einigen Schwierigkeiten im Abschluß trotz allem auch im zeitlichen Rahmen relativ gut ablief. Vielen Dank noch an Mengede und alle anderen Helfer die zu dem Erfolg beigetragen haben.

Ralf Trux
Landesjugendwart Hessen

Internationale Mehrkampfmeisterschaften der Jugend 2012 in Obrigheim

Mit ca. 120 Teilnehmern war die Teilnehmerzahl bestimmt hinter den Erwartungen geblieben, aber wir konnten uns trotzdem über spannende Kämpfe freuen. Dieses Jahr 4 Pfungstädter Teilnehmer . Grund dafür war wahrscheinlich der Beginn der Sommerferien in Hessen.
Unsere erste Starterin war in Gruppe 2 Isabelle Kegel (FTG Pfungstadt) . Nach 55 KG im Reißen (Bestleistung) blieb sie im Stoßen etwas unter ihren Möglichkeiten. 68 KG konnte sie zum Schluss für sich verbuchen 123 KG im Zweikampf. Auch die 5,31 sec im Sprint konnten sich sehen lassen. Beim 3er Hopp kam sie auf 7,00 m und beim Kugelschockwurf erreichte sie eine Weite von 7,96 m. Zum Schluss konnte sie sich über 395 Pkt. und den vierten Platz freuen.

Unser nächster Starter in Gruppe 6,  Kevin Schmidl mit neuen Bestleistungen 67 KG im Reißen und 83 KG im Stoßen, das waren 150 KG im Zweikampf. 4,85 sec im Sprint 10,30 im Schockwurf und 7,90 m im 3er Hopp bedeuteten für ihn 533 Pkt. und den fünften Platz.
Zwei Starter in Gruppe 8. Timo Trux  startet mit 120 KG im Reißen und neuer Bestleistung . Im Stoßen lief es diesmal gar nicht. Nach zwei gescheiterten Versuchen mit 138 KG konnte er den dritten Versuch dann doch noch recht locker bewältigen. Das waren im Zweikampf 258 KG . Mit 4,87 sec im 30 Meter Sprint und 8,46 m im 3er Hopp, dazu noch 15,20 m mit der 5 KG Kugel im Kugelschockwurf, konnte er sich mit 531 Pkt. auf den 4.Platz vorkämpfen. Sein Vereinskollege Mano Munford konnte sich im Reißen über 70 Kg freuen und im Stoßen mit neuer Bestleistung von 90 KG glänzen. Im Zweikampf waren das 160 KG die auch „Bestleistung “ bedeuteten. Dazu kamen noch 5,5 sec im 30m Sprint, 10,10 m im Schockwurf und 6,38 im 3er Hopp. Das waren 404 Pkt. und der 7. Platz.
Die Mannschaft der FTG Pfungstadt konnte zum Abschluß noch den Sechsten Platz erringen.

Alles in allem ein schöner“ Mehrkampfsamstag“, wo viele neue Bestleistungen, auch von anderen Athleten, erbracht worden sind. Obrigheim war wie gewohnt sehr gut organisiert. Der Ablauf, ja fast Minutengenau. Ein großes Lob aus Hessen, an die vielen fleisigen Helfer die zum Gelingen dieser Meisterschaft Stoßen beigetragen haben. Wir kommen gerne wieder.

Ralf Trux
Landesjugendleiter Hessen