Die „jungen Wilden“ der FTG Pfungstadt weiter auf dem Vormarsch

Hessenliga – FTG Pfungstadt gegen KSV Langen II

Mit zahlreichen Bestleistungen konnte die FTG Pfungstadt den Heimkampf gegen den KSV Langen II 198,0 zu 126,0 für sich entscheiden. Immer besser in Fahrt kommt dabei die Nachwuchsgarde der FTG!
Corrado Gambuzza, der seinen ersten Wettkampf in der Mannschaft der FTG bestritt, konnte mit sechs gültigen Versuchen, mit 48 kg im Reißen und 58 kg im Stoßen und damit auch im Zweikampf mit 106 kg voll überzeugen. Er brachte 34 Punkte in die Mannschaftsleistung ein. Michelle Bayer, drittplazierte bei den deutschen Juniorenmeisterschaften in Forst erreichte 79 Punkte aus 54 kg im Reißen, 66 kg im Stoßen und 120 kg im Zweikampf. Melina Trux brachte 50 kg im Reißen (Bestleistung) und 56 kg im Stoßen zur Hochstrecke. 106 kg im Zweikampf und 47 Relativpunkte kamen Zur Mannschaftsleistung.
Timo Trux erwischte einen perfekten Tag mit sechs gültigen Versuchen. 110 kg im Reißen und 135 kg im Stoßen brachten ihm im Zweikampf 245 kg und 38 Punkte für die Mannschaft. Außerdem kam er mit diesen 245 kg bis auf 5 kg an die Kadernorn des BVDG. Auch Jim Luca Weber zeigte seine Klasse mit sechs gültigen Versuchen und Bestleistung in beiden Disziplinen sowie dem Zweikampf ( 76 / 90 / 166 ). Hamid Hosseini steigerte seine Bestleistungen erneut um 3 kg auf nun 76 kg im Reißen und 100 kg im Stoßen und steuerte so 20 Punkte zum Sieg bei.
Ihm gleich tat es Isabell Kegel. Ebenfalls mit Bestleistung in allen Disziplinen (43/49), konnte sie die Norm für die deutschen Meisterschaften überbieten.
Alle eingesetzten Sportler starten in zwei bzw. drei Wochen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Obrigheim und Schifferstadt. Neun Heber, soviel wie noch nie, haben die Norm für diese Meisterschaften erfüllt und werden alles daran setzen auf das Siegerpodest zu kommen.
Nach einigen Jahren der Abwesenheit stellt der TV Elz dieses Jahr wieder eine Mannschaft in der Hessenliga. Mit Daniel Bräuer hat sich ein Heber aus Sachsen dem Verein angeschlossen und verstärkt die junge Mannschaft des TV Elz. Den Kampf gegen den langjährigen Meister aus Zeilsheim konnten sie aber trotz dreier Fehlversuche von Thimo Solar im Stoßen, nicht gewinnen. Der TV Elz unterlag dem ASC Zeilsheim mit 190,5 : 260,0 Punkten.
Tabellenführer bleibt der ASC Zeilsheim vor der FTG Pfungstadt und dem KSV Langen II. Der TV Elz belegt den vierten Platz vor der Kampfgemeinschaft aus Kassel, die an diesem Wochenende frei hatte.

Heinz Jürgen Trux