Gute Leistungen bei den Hessischen Meisterschaften

Junioren, Senioren und Masters
Landesmeisterschaften 2011, am 18. Juni bei der FTG Pfungstadt.

Die Hessichen Meisterschaften der Junioren, Senioren und Masters wurden dieses Jahr nach Pfungstadt vergeben. Gastgeber war die FTG Pfungstadt. In der Sporthalle der Wilhelm-Leuschner-Schule gingen 34 Heber aus 8 Südhessischen Vereinen an die Hantel. Das waren immerhin 12 Sportler mehr als im letzten Jahr. Leider wurden von den Nordhessischen Vereinen keine Teilnehmer gemeldet.

Bei den Junioren stellte die FTG Pfungstadt die größte Teilnehmerzahl. Michelle Bayer von der FTG gewann die Klasse bis 58 kg mit 116kg im Zweikampf. Die Klasse bis 63 kg wurde von Isabell Kegel ( FTG Pfungstadt) 71 kg im Zweikampf gewonnen. Hamid Hosseini wurde Sieger in der Klasse bis 77 kg. Er erreichte mit 167 kg eine neue Bestleistung und wurde erstmals Hessenmeister. Ihm folgte Luca Eckert vom ASC Zeilsheim mit 136 kg vor Mano Munford von der FTG. In der Klasse bis 85 kg war Simon Hechler mit 100 kg im Reißen und 117 kg im Stoßen nicht zu schlagen. Er verwies die Langener Denis Ochmann (184 kg) und Lucas Diestelmann (160 kg) auf die Plätze zwei und drei. Timo Trux von der FTG konnte die Klasse bis 105 kg mit 98 kg im Reißen und 126 kg im Stoßen im Alleingang gewinnen. Über 105 kg wurde Marc Walzer vom KSV Langen mit 135 kg im Reißen und 162 kg im Stoßen Hessenmeister. Der Relativ Beste Heber bei den Junioren wurde Marc Walzer vom KSV Langen mit 80 Relativpunkten vor Simon Hechler mit 52,2 Punkten und Timo Trux mit 29 Punkten. Die Mannschaftswertung bei den Junioren ging mit 196,2 Punkten an die FTG Pfungstadt.

Ihren ersten Landesmeistertitel bei den Frauen konnte Tina Scheuer vom KSV Langen bei Ihrer ersten Wettkampfteilnahme gewinnen. In der Klasse über 75 kg konnte sie 70 kg Reißen und 92 kg Stoßen. Tobias Smith vom ASC Zeilsheim gewann die Seniorenklasse bis 62 kg mit 128 kg im Zweikampf. Daniel Bräuer vom TV Elz konnte nach einer Wettkampfpause von mehr als 15 Jahren mit 105 kg im Reißen und 125 kg im Stoßen die Klasse bis 69 kg und auch den Labriola Wanderpokal für den Relativ Besten Heber der Veranstaltung gewinnen. Die Gewichtsklassen bis 77 kg, bis 85 kg und bis 94 kg gingen an Heber vom ASC Zeilsheim. Yakup Ayhan (91/110) verwies die Langener Heber Thomas Olfert (90/108), Ansar Khalid (90/103) und Sebastian Hafner (70/80) auf die Plätze zwei bis vier. Gökhan Bozkurt (85/105) gewann die 85 kg Klasse und Patrick Kampa (90/110) die Klasse bis 94 kg. Die Klasse über 105 kg wurfde wieder von der FTG Pfungstadt dominiert. Pascal Neusius und Jay Outlaw konnten nach längerer Wettkampfpause an ihre alten Leistungen anknüpfen und mit 130kg und 152kg (Neusius) und 125kg und 140kg (Outlaw) die Gewichtsklasse für sich entscheiden. Hier wurde Dimitri Artimavitch vom ASC Zeilsheim Dritter. Relativ bester Heber wurde Daniel Bräuer vom TV Elz mit 100 Punkten vor Yakup Ayhan vom ASC Zeilsheim mit 58 Punkten und Jay Outlaw von der FTG Pfungstadt mit 50 Punkten. Bei den Senioren konnte der KSV Langen mit 266,4 Punkten die Mannschaftswertung gewinnen.

Bei den Masters wurden alle Teilnehmer im Alleingang in ihren Klassen Hessenmeister. Die Pokale nach der Bestenliste gingen an Reinhard Kossmann vom KSV Langen mit 329,1 Punkten vor Horst Frankenberger vom TV Heppenheim mit 328,8 Punkten und Klaus Samer vom ASV Griesheim mit 328,2 Punkten.

Platzierung_gesamte_Veranstaltung als PDF

Bilder